Login

Login





Kontakt

Schulleiter:

Herr OStD i.K. Axel Schneider

Stellvertretende Schulleiterin:

Frau StD' i.K. Birgit Morjan-Drees

 

Unterstufenkoordinatorin:

Frau Katharina Kluge

Mittelstufenkoordinator:

Herr Jörg Schleifer

Oberstufenkoordinator:

Herr Dr. Karl-Wilhelm Schmidt

 

Sekretariat: Mail

Tel.: +49 (0)241 94619-0

Fax: +49 (0)241 94619-31

 

Schülerkrankmeldungen

bis 9 Uhr:

Tel.: +49 (0)241 94619-39

 

Viktoriaschule

Gymnasium der Evangelischen Kirche im Rheinland - Staatlich anerkannte Ersatzschule

Warmweiherstr. 4-8

52066 Aachen

.

Schuljahr 2012/13: Szenische Lesung zum Auschwitz-Gedenktag 2013

Seit der damalige Bundespräsident Roman Herzog den 27. Januar 1996 zum Gedenktag erhoben hat, ist es an unserer Viktoriaschule zur Tradition geworden, dieses Datums der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee zu gedenken.
Während letztes Jahr Teilnehmer der vorhergegangenen Fahrt zur Gedenkstätte Auschwitz von ihren persönlichen Eindrücken dieser Fahrt berichteten, wurde dieses Jahr von Schülern der Q2 eine szenische Lesung inszeniert. Thema dieser war eine bearbeitete Fassung von Peter Weiss‘  „Die Ermittlung“ aus dem Jahr 1965, es wurden also Teile der Protokolle aus dem Auschwitz-Prozess von 1963-65  vorgetragen. Hierzu mussten sich die mitwirkenden Schüler in Anklage, Verteidigung, Richter Zeugen aufteilen und schafften es, unterstützt von Schülern in der Technik und Regie, trotz des schwierigen Themas in ihrer Rolle zu bleiben und diese in den Aufführungen authentisch dem Publikum zu vermitteln.
Die Aufführungen konnten zwar nicht am 27. selbst stattfinden, da dieser ein Sonntag war, wurden dann aber gleich am darauf folgenden Montag aufgeführt. Die erste der beiden Vorstellungen fand in der 3. und 4. Unterrichtsstunde statt und war ein obligatorischer Termin für Schüler der Q1 aufwärts. Die zweite war abends um 19.30 Uhr und wurde für die interessierte Öffentlichkeit gegeben.
Da der Anspruch der Aufführung nicht die Unterhaltung, sondern das Gedenken und Information über das gewählte Thema war, folgte am Ende der Aufführung eine mit Beamer an die Wand gestrahlte Liste der Urteile des Auschwitz-Prozesses.
Ein Eintritt wurde nicht erhoben, am Ausgang aber konnten Besucher der Aufführungen schließlich für den Erhalt der Gedenkstätte in Auschwitz spenden, das gespendete Geld wird der Gedenkstätte durch den Lehrer der nächsten Auschwitz-Fahrt überreicht werden.

 

Tobias Voleske

 

Auschwitz - Szenisches Lesen 01

Auschwitz - Szenisches Lesen 02

Auschwitz - Szenisches Lesen 03

Auschwitz - Szenisches Lesen 04

Auschwitz - Szenisches Lesen 05

Auschwitz - Szenisches Lesen 06

Auschwitz - Szenisches Lesen 07

Auschwitz - Szenisches Lesen 08



Autor: mentjes -- 28.05.2014; 19:10:53 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 4128 mal angesehen.



.