Login

Login





Kontakt

Schulleiter:

Herr OStD i.K. Axel Schneider

Stellvertretende Schulleiterin:

Frau StD' i.K. Birgit Morjan-Drees

 

Unterstufenkoordinatorin:

Frau Katharina Kluge

Mittelstufenkoordinator:

Herr Jörg Schleifer

Oberstufenkoordinator:

Herr Dr. Karl-Wilhelm Schmidt

 

Sekretariat: Mail

Tel.: +49 (0)241 94619-0

Fax: +49 (0)241 94619-31

 

Schülerkrankmeldungen

bis 9 Uhr:

Tel.: +49 (0)241 94619-39

 

Viktoriaschule

Gymnasium der Evangelischen Kirche im Rheinland - Staatlich anerkannte Ersatzschule

Warmweiherstr. 4-8

52066 Aachen

.

Die Mathe-Tüftler - Mathematik für alle in der Mathematik-AG der Viktoriaschule

Liebe Schülerinnen und Schüler,

im ersten Schulhalbjahr 2015/2016 leitet Herr Maresch die Mathe-AG. Sie trifft sich wöchentlich jeden Mittwoch von 15 Uhr bis 16 Uhr im Raum 114.

 


 

Rückblick

 

Einige Beispiele:

  • Ist es sinnvoll bei einer Fußball EM oder WM auf das Lieblingsland zu wetten? Oder gibt es ein Land, für das die Gewinnwahrscheinlichkeit am höchsten ist? SchülerInnen der AG sind dieser Frage nachgegangen. Um ein Meinungsbild über den Wunsch-Europameister 2008 an der Schule einzuholen, haben die AG-SchülerInnen zudem in den Klassen 5 bis 10 eine Umfrage gemacht und ausgewertet. Im Gegensatz zu Herrn Schneider, der auf Griechenland getippt hat, war die Mehrheit der Schülerschaft für Deutschland und lag damit fast richtig. Leider war der „wahrscheinlichste“ Europameister - Tschechien - nicht der tatsächliche.

Mathe-AG, Diagramm

  • Wie viele platonische Körper gibt es? Warum gibt es nicht mehr? Kann man aus platonischen Körpern neue kunstvolle Figuren bauen? Diese und andere Fragen haben SchülerInnen der AG erkundet, indem sie platonische Körper mit Klickies nachgebaut, Polyedernetze als Bastelvorlagen mithilfe von GeoGebra  erstellt und diese anschließend aus Tonpapier nachgebaut haben. Dabei entstanden viele „neue“ Figuren, wie z.B. ein Ikosaederstern (bestehend aus einem Ikosaeder und 20 Tetraedern).

Mathe-AG, Ikosaeder-Stern

Und hier die Bastelbögen zum Nachbasteln:

  • Haben Mathematik und Kunst etwas Gemeinsames oder handelt es sich dabei um miteinander unvereinbare Disziplinen? An Johannes Ittens Bild „Die Begegnung“ wurden im Rahmen dieser Fragestellung mathematische Regelmäßigkeiten im Bild erkundet, daraus geometrische Konstruktionsvorschriften für ein Bild mit zwei Spiralen hergeleitet und damit mathematikhaltige Kunstwerke mit Acrylfarbe hergestellt. Im Rahmen dieser Fragestellung entstand in Kooperation mit Johanna Heitzer vom Lehrstuhl A für Mathematik der RWTH Aachen ein Artikel für die Zeitschrift „mathematik lehren“, der demnächst erscheint.

Mathe-AG, Bild 1

  • Kann man sogenannte unmögliche Figuren selber herstellen? Oder sind sie wirklich unmöglich? Dieser Frage haben sich mehrere SchülerInnen der AG (bewaffnet mit Säge, Schraubenziehern und weiteren Werkzeugen) gestellt und unmögliche Figuren möglich gemacht.

Zudem haben SchülerInnen der Mathematik AG sich dazu bereit erklärt, das fiktive Gespräch „Rechnen mit Isaak“ aus der Feder von Prof. Dr. Walter Oberschelp von der RWTH Aachen einzustudieren. Herr Oberschelp setzte sich im Gegenzug für eine Aufführung des Stückes im Mathematikum in Gießen ein, die im Januar 2009 stattfand. Weitere Aufführungen folgen am 6. Oktober 2009 im Odysseum in Köln und am 8. Oktober 2009 in der Aula der Viktoriaschule.

Mathe-AG, Bild 2

(Weitere Bilder vom Auftreten der Mathe-AG in Gießen befinden sich im internen Bereich bei den Bildergalerien)

 

Das aktuelle Thema der Mathematik AG, dem sich zur Zeit etwa 25 SchülerInnen der Klassen 5 bis 10 verschrieben haben, lautet „Mathematik und Spiel“. Nach einer „erzwungenen“ Spielphase von Strategie- und Lernspielen steht die Entwicklung von Gewinnstrategien und eigener Spiele im Vordergrund der AG-Zeiten.


Wir freuen uns auf euch!
Wencke Jakobs

 

 


 

 

P.S.: An dieser Stelle möchten wir uns für die großzügige (materielle) Unterstützung der Mathematik AG bei verschiedenen Personen und Einrichtungen bedanken:

 


 

 

Kontakt zur Mathematik AG

Ansprechpartner: Ernst Maresch



Autor: mentjes -- 18.08.2015; 00:00:50 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 32383 mal angesehen.



.