Informationen zu den Schülerfahrtkosten (Kostenübernahme) - www.viktoriaschule-aachen.de

Login

Login





Kontakt

Schulleiter:

Herr OStD i.K. David Krause

Stellvertretende Schulleiterin:

Frau StD' i.K. Birgit Morjan-Drees

 

Unterstufenkoordinatorin:

Frau Katharina Kluge

Mittelstufenkoordinator:

Herr Jörg Schleifer

Oberstufenkoordinator:

Herr Dr. Karl-Wilhelm Schmidt

 

Sekretariat:

Frau Stephanie Lüttgens

Tel.: +49 241 94619-0

Fax: +49 241 94619-31

 

Schülerkrankmeldungen

bis 9 Uhr:

Tel.: +49 241 94619-39

 

Viktoriaschule

Gymnasium der Evangelischen Kirche im Rheinland - Staatlich anerkannte Ersatzschule

Warmweiherstr. 4-8

52066 Aachen

AG-Kurzübersicht

 

Gesamtübersicht über die AGs im Schuljahr 2019/20, Stand: 05.09.2019 (Größe: 84 kB; Downloads bisher: 224544; Letzter Download am: 21.11.2019)

 

Aktuelle AG-Wochenübersicht für Sport-, Zirkus- und Theater-AGs (Größe: 96 kB; Downloads bisher: 233938; Letzter Download am: 21.11.2019)

 

Aktuelle Auftritte des Circus Configurani, Stand: November 2019 (Größe: 56 kB; Downloads bisher: 208802; Letzter Download am: 21.11.2019)

.

Informationen zu den Schülerfahrtkosten (Kostenübernahme)

Schülerfahrkosten werden von der Viktoriaschule Aachen nach den Bestimmungen der Schülerfahrkostenverordnung übernommen.

 

1. Wer hat Anspruch?

Schülerinnen und Schüler

  • der Sekundarstufe I (Klasse 5 - 10) deren Schulweg in der einfachen Entfernung mehr als 3,5 km zum nächstgelegenen Gymnasium beträgt
  • der Sekundarstufe II (Jgst. 11 - 13) deren Schulweg zum nächstgelegenen Gymnasium in der einfachen Entfernung mehr als 5,0 km beträgt,
  • die nicht nur vorübergehend aus gesundheitlichen Gründen oder körperlichen Behinderung ein Verkehrsmittel benutzen müssen. (Die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, die Aufschluss über die Dauer und den Umfang der Erkrankung oder Behinderung gibt, ist notwendig).
  • deren Schulweg nach den objektiven Gegebenheiten besonders gefährlich oder für Schüler ungeeignet ist. (Ein Schulweg ist insbesondere dann besonders gefährlich, wenn er überwiegend entlang einer verkehrsreichen Straße ohne Gehweg oder begehbaren Randstreifen führt oder wenn eine verkehrsreiche Straße ohne besondere Sicherung für Fußgänger überquert werden muss. Ein Schulweg ist nicht besonders gefährlich oder ungeeignet, wenn innerhalb der Entfernungsgrenzen ein anderer Fußweg zumutbar ist, bei dem diese Gründe nicht vorliegen. Bei Bedarf wird der Schulweg von der Polizei auf die Gefährlichkeit hin überprüft.)

Schulweg im Sinne der Schülerfahrkostenverordnung ist der kürzeste Weg (Fußweg) zwischen der Wohnung der Schülerin/des Schülers und der nächstgelegenen Schule oder dem Unterrichtsort.

 

2. Welche Art der Beförderung kommt in Betracht?

Öffentliche Verkehrsmittel

Grundsätzlich hat die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel Vorrang. Ist die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel nicht möglich oder unzumutbar, werden Kosten für die Beförderung mit Privatfahrzeugen im Rahmen der Schülerfahrkostenverordnung getragen.


3. In welcher Höhe werden die Kosten übernommen?

Für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel wird ein Schülerticket zur Verfügung gestellt. Das Schülerticket berechtigt zu beliebig vielen Fahrten im gesamten Gebiet des Aachener Verkehrsverbundes ohne zeitliche Einschränkung an allen Tagen des Jahres. Hierfür wird im Rahmen der rechtlichen Möglichkeit ein von den Eltern zu tragender Eigenanteil in Höhe von 12,00 € je Beförderungsmonat erhoben. Von Eltern mit mehreren anspruchsberechtigten Kindern dürfen Eigenanteile nur für zwei Kinder in der Reihenfolge ihres Alters erhoben werden. Für das zweite Kind beträgt der Eigenanteil 6,00 € je Beförderungsmonat. Der Eigenanteil entfällt für Schülerinnen und Schüler, für die Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) geleistet wird.
Für die Benutzung von Privatfahrzeugen wird für die einfache Hin- und Rückfahrt grundsätzlich eine Wegstreckenentschädigung in Höhe von 0,13 € pro Kilometer gezahlt.
Anspruch auf Übernahme von Schülerfahrkosten besteht grundsätzlich bis zu einem Höchstbetrag von monatlich 100,00 €.


4. Was ist zu tun?

Die Viktoriaschule überprüft für jeden neuen Schüler der Klasse 5, ob die Schülerfahrkosten übernommen werden können. Wenn dies der Fall ist, bekommen Sie den Antrag auf Fahrkostenübernahme zugeschickt.
Bewilligungszeitraum ist in der Regel das Schuljahr.

 

5. Ansprechpartnerin an der Viktoriaschule

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an Frau Cornelia Olowinsky, olowinsky@viktoriaschule-aachen.de, Tel.: +49 (0)241 94619-12.

 

Dieser Artikel wurde bereits 989 mal angesehen.



.