Login

Login





Kontakt

Schulleiter:

Herr OStD i.K. Axel Schneider

Stellvertretende Schulleiterin:

Frau StD' i.K. Birgit Morjan-Drees

 

Unterstufenkoordinatorin:

Frau Katharina Kluge

Mittelstufenkoordinator:

Herr Jörg Schleifer

Oberstufenkoordinator:

Herr Dr. Karl-Wilhelm Schmidt

 

Sekretariat: Mail

Tel.: +49 (0)241 94619-0

Fax: +49 (0)241 94619-31

 

Schülerkrankmeldungen

bis 9 Uhr:

Tel.: +49 (0)241 94619-39

 

Viktoriaschule

Gymnasium der Evangelischen Kirche im Rheinland - Staatlich anerkannte Ersatzschule

Warmweiherstr. 4-8

52066 Aachen

.

Schuljahr 2012/13: Schüler der 9. Klassen nehmen an der Lehrer-Schüler-Aboaktion des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ teil

Die Schüler der Klassen 9a, 9b und 9c nutzen derzeit ein spezielles Angebot des Spiegel-Verlags: Sie lesen für 13 Wochen probeweise stark rabattiert das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Neben der Eigenbeteiligung erklärte sich der Förderverein unter Vorsitz von Herrn Dr. Selbach zusätzlich zu einer Bezuschussung bereit. Somit kommen die Schüler nun bis zur letzten Schulwoche in den Genuss sehr preiswert aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland bequem zu Hause lesen zu können und diese im Unterricht zu thematisieren.

 

Spiegelaktion_9a

Klasse 9a zusammen mit Herrn Junger

 

Spiegelaktion_9b

Klasse 9b zusammen mit Herrn Junger

 

Spiegelaktion_9c

Klasse 9c zusammen mit Herrn Junger

 

Initiiert wurde diese Aktion von Erdkundelehrer Andreas Junger, der in seinem Unterricht neben dem „klassischen“ Schulbuch von 2009 auf das (tages-) aktuelle Medium zurückgreifen möchte. Den Anfang machte passenderweise das für die Schüler akute und sehr relevante Titelthema zur verkürzten Gymnasialzeit G8 („Generation Stress – Wenn Schule krank macht“, Nr. 17/2013), welches von den Fachkollegen im Politikunterricht behandelt wurde. Im Rahmen der Unterrichtsreihe „globale Disparitäten – weltweite Ungleichheiten“ wurde ein Blick nach China mit seinem rasanten Wirtschaftswachstum und der damit einhergehenden Umweltverschmutzung geworfen. Als Abschluss der Unterrichtsreihe analysieren die Schüler in Gruppen derzeit zwei Länder und vergleichen Industrie-, bzw. Schwellenland auf der einen mit einem Entwicklungsland auf der anderen Seite. Die ausgewählten Staaten sind häufig im Fokus der Weltöffentlichkeit und deshalb auch oft Thema im „Spiegel“, sodass bei der Gruppenarbeit aktuelle Entwicklungen und Ereignisse nachgelesen, recherchiert und für die Mitschüler präsentiert werden können. Somit ist eine enge Verknüpfung zwischen Unterricht und Weltgeschehen gegeben und die Schüler erfahren durch die Länderanalyse selbst, dass die Geographie ein hochaktuelles und alltagsrelevantes Unterrichtsfach ist, welches durch die Spiegel-Reportagen eine weitere Aufwertung und Aktualität erfährt, da die Artikel sinnvoll in den laufenden Unterricht integriert werden.

Andreas Junger



Autor: mentjes -- 28.05.2014; 19:07:02 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 4992 mal angesehen.



.